StartseitePhysik - Theologie
Startseite Physik Theologie Download Kontakt
Sinn von Natur und Geschichte aus christlicher SichtDie Freude der UmkehrInterpretation über den Kreuzweg JesuBild zum Kreuzweg in kreuzformDer Name GottesDas Wunder des TodesDer vergessene HimmelDer instinktlose MenschJesus ist GottEndzeitliche EreignisseHinweise auf Jesus und Maria im alten TestamentMarienerscheinungenDie entschlüsselte Apokalypse.Abfolge der endzeitlichen EreignisseBetrachtungen zu "Jesus am Ölberg"

Einleitung

Ich erinnere mich nicht, daß ich als Kind, als Jugendlicher und auch in meinem späteren Priesterleben eine Predigt über den Himmel gehört habe. Es war, als wäre eine der schönsten Wahrheiten unseres Glaubens aus der Verkündigung herausgenommen worden.

Ich muß aber gestehen, daß ich selber in den Jahren, da die Verkündigung der Liebe Gottes eine meiner Hauptaufgaben war, keine Predigt über den Himmel in meinem Repertoire hatte. "In der Furcht des Herrn erzogen" und in unseren Studienjahren auch in dieser Richtung ausgebildet und belehrt, wurde uns ein verzerrtes Gottesbild mit auf den Weg gegeben. Ein neues Pfingstwunder, das sich im II. Vatikanischen Konzil ereignete, wirkte bei vielen Priestern wie eine innere Befreiung. Ich stellte die Liebe Gottes zu uns Menschen in den Mittelpunkt meiner Verkündigung in den Jahren, in denen ich als Seelsorger in einer Gemeinde wirkte. Ich verkündete auch die Frohbotschaft vom Himmel.

Bei meinen seelsorglichen Hausbesuchen, die ich für einen außerordentlichen Weg der Verkündigung ansah, wurde mir oft die Frage gestellt: Was erwartet uns denn nach dem Tod? Sektenprediger wollen uns klarmachen, daß sie mit den Toten in Verbindung getreten seien und Botschaften an die noch Lebenden ausrichten könnten. Manche kommen auch mit dem Einwand: Es ist noch keiner von drüben herübergekommen!

Verlagsrechte

Das vorliegende Werk ist gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere die der Übersetzung, des Nachdruckes, der Entnahme von Abbildungen, der Funksendung, der Wiedergabe auf fotomechanischem oder ähnlichem Wege und der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten. Eine Vervielfältigung für gewerbliche Zwecke ist nur im Einvernehmen mit dem Autor gestattet. Zitate sind nur bei genauer Quellenangabe gestattet.